DIESE SEITE IST NOCH IN ARBEIT

Hier sollte eine Art Gartenblog - bzw. Gartentagebuch entstehen. Wie ein richtiger Garten bedarf es auch hierbei etwas Geduld und Ausdauer. Zudem bin ich ja lieber im realen Garten: Trotzdem fasziniert es mich auch meine Gartenleidenschaft auf diesem Weg zu teilen. Freue mich über Kommentare und Anregungen.

Christina


JÄNNER - DER LÄNGSTE MONAT

Die Feiertage sind längst vorbei, das köstliche Essen noch am Bauch.
Entweder ist es draußen zu kalt, zu trüb oder man ist zu müde um rauszugehen.  Aber die ersten warmen Sonnenstrahlen lassen es erahnen, der Winter wird vorbei gehen und die Vorfreude auf die kommende Saison beginnt langsam zu keimen. Langsam können wir wieder loslegen. 

Was kann man im Jänner tun? 

  • Altes Saatgut kann man durchschauen und vielleicht Keimproben machen. 
  • Jetzt gibt es schon viele Möglichkeiten Saatgut zu bestellen. 
  • Wenn man sich schon sehr nach frischem Grün sehnt, Sprossen am Fensterbankerl ziehen. Das bringt einen Hauch von Frühling ins Haus. 

UND FÜR GANZ FLEISSIGE: Die ersten Jungpflanzen können angesät werden. Porree, Knollensellerie und Zwiebel kann man/ sollte man jetzt ansäen. 

 

Kommentare: 0